Hypnose, die letzte Hoffnung

Aktualisiert: 16. Mai

18/3/2021


Liebe Freunde der Hypnose

Manchmal kommen Klienten zu mir uns mit der Aussage. Du bist meine letzte Rettung.

Wenn nichts mehr hilft, dann hilft noch Hypnose. Ich finde das einerseits sehr spannend, jedoch auch schade. Denn diese Klienten haben meistens eine riesen Odyssee an Therapien, Medikamenten mit mehr oder weniger folgeschweren Nebenwirkungen und vorallem immer wieder Endtäuschungen hinter sich. Nun kommen sie zu uns mit einer bestimmten Erwartung, dass die Hypnosetherapie ihnen hilft. Und auf wundersame Weise tut sie das dann auch!

Warum tut sie das denn? Warum gibt es dann diese Klienten, die innerhalb kürzester Zeit aus einer Unheilbaren Symptomatik völlig Beschwerde Frei werden.

Was geschieht denn in der Hypnose, was solche Veränderungen möglich macht?

Das erste was ein guter Hypnosetherapeut macht ist erst einmal gar nichts! Ja Du siehst richtig! Ich mache erst mal noch gar nichts und doch was ganz Wichtiges. Ich höre Dir einfach mal zu. Und stelle Fragen. Daran erkennst Du übrigens ob Du einen guten Therapeuten hast, dass er eine gewisse Zeit nur zuhört und Fragen stellt. Du wirst zu dem Zeitpunkt weder eine Antwort noch eine Lösung für Dein Problem bekommen. Denn die weiss ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht. Ich weiss jedoch wie ich Dich dahin führen kann, dass Du Deine eigene Lösung finden wirst.

Was ich mache, ist Notizen. Ich schreibe gewisse Worte auf, die Du häufiger verwendest. Ich nutze Deine Sprache um Dich dann in einer Hypnotischen Trance Reise zu Deiner Lösung zu führen. Diese Lösung erzeugt die Veränderung in Deinem Verhalten, in Deinem Gefühl und in Deiner Entwicklung.

Wahrscheinlich hast Du bisher eine Lösung gehabt, die Dir auferlegt wurde. Durch eine Diagnose, eine Perspektive oder schlicht durch immer wieder bestätigende Erlebnisse die Dein Denken noch unterstützt haben. Du hast das Ergebnis daraus für Deine Wahrheit angenommen. Da ich nun Deine letzte Hoffnung bin, bist Du offen dafür etwas anderes zu Denken. Dazu etablierst Du mit meiner Hilfe das passende Gefühl in der Hypnose, das Dein Unterbewusstsein davon überzeugt, dass ein anderer Verlauf stattfindet. Bleibst Du nun in diesem Verlauf, verändern sich auch Deine Symptome.

Wenn das in einer scheinbar ausweglosen Situation funktioniert, als letzte Hoffnung funktioniert, würde es sich dann nicht eventuell Lohnen dies als Therapie-Ergänzung von Beginn an in Betracht zu ziehen? Könnte es dann nicht Möglich sein, dass Du Dir ganz viele Endtäuschungen, ersparen könntest? Könnte es dann nicht sein, dass sich Deine Vorstellungen viel weniger dramatisch gestalten würden, wenn Du es früher machen würdest? Du vielleicht viel schneller einen positiven Effekt erreichen könntest?

Nur in der Hypnosetherapie bekommst Du das Werkzeug, das ganz persönlich auf Dich zugeschnitten ist.

Nur in der Hypnosetherapie bist Du nicht abhängig von Therapeuten die Dich immer wieder auf die selbe Art und Weise behandeln müssen. Du bist sofort in der Lage es für Dich selber anzuwenden.

Du arbeitest nicht gegen Zwänge oder Widerstände, weil das Ergebnis von Dir selber kommt und zu Dir passt.

Es kostet Dich ein paar kurze Gedanken am Tag und nicht Stundenlange Trainingseinheiten.


Probiere es aus! Du kannst nur gewinnen! Ich habe es selber erfahren dürfen und bin heute genau deswegen Hypnose